Java lernen – Umfassende Vorstellung der Programmiersprache Java

Du möchtest die Programmiersprache Java lernen? Dann solltest Du Dir zunächst mal einen umfassenden Überblick über diese Programmiersprache verschaffen.

Genau zu diesem Zweck dient dieser Artikel, denn Du wirst hier alle wichtigen Informationen zur Programmiersprache Java erhalten, die ein Einsteiger unbedingt gehört haben sollte, bevor er so richtig mit dem Java lernen startet.

Direkt zu Beginn schon mal der Hinweis: Java lernen macht sehr viel Sinn, denn bei der Programmiersprache Java handelt es sich um eine sehr einsteigerfreundliche, moderne und populäre Programmiersprache.

Du investierst Deine Zeit hier also definitiv sinnvoll. Versprochen 🙂

Inhaltsverzeichnis

1. Überblick über die Programmiersprache Java

Bevor Du mit dem Java Lernen startest, solltest Du Dir zunächst einen Überblick über diese Programmiersprache verschaffen.

Gute Nachrichten für Dich: Du musst dank dieses Artikels nicht mehr mühsam nach den einzelnen Komponenten von Java recherchieren, denn diese Arbeit haben wir Dir bereits abgenommen.

Lehne Dich einfach zurück und sehe Dir zunächst mal dieses kurze Video an, in welchem ich Dir erkläre, was Java ganz grob gesagt ist:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Egal ob Du das Video angesehen hast oder nicht, im Folgenden werde ich Dir nun einen vertieften Überblick über alle Themen geben, welche im Video zur Kurzvorstellung von Java bereits angeschnitten wurden.

1.1 Was ist Java?

Beginnen wir direkt mit der wichtigsten Frage:

Was ist Java eigentlich?

Java ist eine Programmiersprache aus dem Hause Sun Microsystems. Es handelt sich dabei genauer gesagt um eine objektorientierte Programmiersprache. Dies bedeutet, dass Java einem sehr modernen Programmierparadigma folgt, welches dem menschlichen Denken sehr ähnelt. Weitere Informationen hierzu wirst Du aber noch im Verlauf dieses Artikels erhalten.

Fakt ist, dass Java sich mittlerweile zu einer der berühmtesten und weit verbreitetsten Programmiersprachen der Welt entwickelt hat.

1.2 Welche Tools benötigt man, um mit Java zu programmieren?

Um mithilfe von Java eigene Anwendungen zu entwickeln, benötigt man zwei wichtige Komponenten.

Zum einen muss man sich die Java-Laufzeitumgebung (Java Runtime Environment) installieren. Darin sind weitere wichtige Komponenten enthalten, wie beispielsweise:

  • Java Virtual Machine
  • API (Programmierschnittstelle)
  • Weitere Programmbibliotheken

Als interessanteste Komponente ist hierbei die Java Virtual Machine hervorzuheben, da diese die Aufgabe hat, Java Anwendungen auszuführen. Das besondere hierbei ist, dass durch die Java Virtual Machine die Java Anwendungen nicht direkt in ausführbaren Code kompiliert werden (wie es z.B. bei anderen Programmiersprachen wie C der Fall ist), sondern sie werden als Zwischenschritt in sogenannten Bytecode kompiliert und dadurch erreicht man kurz gesagt „Plattformunabhängigkeit“.

Plattformunabhängigkeit bedeutet, dass Du als angehender Java-Entwickler Deine Programme nicht mehr auf ein ganz spezifisches Betriebssystem hin optimieren musst. Stattdessen schreibst Du Dein gewünschtes Programm einfach mithilfe der Programmiersprache Java und die Laufzeitumgebung sorgt dann im Hintergrund dafür, dass es auf sämtlichen gängigen Betriebssystemen läuft.

1.3 Mögliche Anwendungsgebiete von Java

Da es sich bei Java um eine sogenannte Allzweckprogrammiersprache handelt, gibt es logischerweise nicht nur ein ganz spezifisches Anwendungsgebiet. Man hat, nachdem man Java gelernt hat, also die Möglichkeit, für nahezu jeden beliebigen Anwendungszweck etwas zu programmieren.

Im Folgende möchte ich Dir eine Auflistung geben, was man mit Java unteranderem alles entwickeln kann:

  • Einfache Konsolenprogramme (Kleine Programme, um sich den Alltag zu erleichtern)
  • Webanwendungen
  • GUI-Programme (Programme mit grafischen Benutzeroberflächen)
  • Apps
  • Spiele
  • und vieles mehr...
Kurz gesagt: Du hast durch Java die Möglichkeit, lästige Alltagsaufgaben zu automatisieren, umfangreiche Arbeitssoftware zu schreiben und auch Unterhaltungsmedien wie beispielsweise Videospiele zu erschaffen.

1.4 Zeitersparnis durch bereits bestehende Frameworks

Damit man das Rad nicht immer neu erfinden muss, haben sich über die letzten Jahre bereits zahlreiche Java-Frameworks entwickelt und auch etabliert. Was man unter einem Framework in der Programmierung versteht, erfährst Du detailliert in diesem Video.

Möchtest Du beispielsweise grafische Benutzeroberflächen mithilfe von Java umsetzen, dann kannst Du hierfür unteranderem auf das sogenannte JavaFX Framework zurückgreifen. Möchtest Du hingegen eine Webanwendung programmieren, dann kannst Du Dir beispielsweise mit dem Spring-Framework das Leben erleichtern.

Du merkst also wahrscheinlich schon, was die starke Verbreitung und Bekanntheit von Java für Vorteile mit sich bringt, denn es wurden bereits zahlreiche Frameworks entwickelt, auf welchen Du einfach aufbauen kannst.

1.5 So sieht Java-Quellcode aus

Wenn man Java lernen möchte, dann ist es zu Beginn natürlich notwendig, sich erst mal die theoretischen Grundlagen anzueignen. Die wichtigsten Basics hast Du bis zu dieser Stelle bereits gelesen. Damit Du Dir nun aber auch mal vorstellen kannst, wie Java-Quellcode aussieht, habe ich Dir hier mal ein kleines Beispiel vorbereitet:

java-lernen-quellcode-beispiel

Wie dieser Java-Quellcode zu interpretieren ist, erfährst Du ausführlich in unserer umfassenden Java Tutorial-Reihe auf Youtube.

1.6 Drei wichtige Eigenschaften von Java

Du hast nun schon einiges über die Programmiersprache Java gelesen. Um diesen Abschnitt abzurunden, möchte ich Dir im Folgenden noch mal drei wichtigen Eigenschaften von Java auflisten. Wenn allein diese Eigenschaften in Deinem Gedächtnis hängen bleiben, hast Du heute auf jeden Fall schon einen Sprung nach vorne gemacht, denn diese fassen die zuvor am wichtigsten gelernte Inhalte noch mal gut zusammen:

Eigenschaft #1: Allzweckprogrammiersprache

Die Programmiersprache Java ist eine sogenannte Allzweckprogrammiersprache. Man verwendet diese also nicht nur für einen ganz spezifischen Anwendungszweck, sondern man hat mit dieser die Möglichkeit, verschiedenste Arten von Projekten umzusetzen (z. B. Webanwendungen, GUI-Programme, etc.).

Eigenschaft #2: Objektorientierte Programmiersprache

Sobald man sich dem Java lernen widmet, muss man unbedingt verstehen, dass es sich dabei um eine sogenannte objektorientierte Programmiersprache handelt. Objektorientierte Programmierung ist ein Beispiel für ein Programmierparadigma (Programmierstil). Das besondere an der objektorientierten Programmierung ist, dass sie dem menschlichen Denken sehr ähnelt und deshalb auch sehr intuitiv von menschlichen Programmierer angewendet werden kann.

Es würde an dieser Stelle allerdings den Rahmen sprengen, eine ausführliche Erklärung hierzu abzuliefern. Aber kein Grund zur Sorge, wir haben Dir bereits einen extra Blog-Artikel zur objektorientierten Programmierung vorbereitet 🙂

Eigenschaft #3: Plattformunabhängig

Als dritte wichtige Eigenschaft ist die Plattformunabhängigkeit zu nennen. Wie zuvor bereits erklärt, wird dank der Virtual Machine der Java-Quellcode als Zwischenschritt zunächst in sogenannten Bytecode kompiliert. Dadurch wird uns als Programmierer der Vorteil eröffnet, dass wir mit dem gleichen Java-Code sowohl Programme für Windows, für Linux, für MacOs, für Apps und vieles mehr entwickeln können.

2. Warum Java lernen?

Da Du nun einen Überblick über die Programmiersprache Java erhalten hast, können wir uns der nächsten Frage widmen, die einen Programmier-Einsteiger interessiert, der Java lernen möchte.

Und zwar widmen wir uns in diesem Abschnitt der Frage: Warum sollte man Java lernen?

Hierfür möchte ich Dir nun im Folgenden ein paar Punkte nennen.

  1. Gerade Programmier-Einsteiger sollten Java lernen, da diese Sprache sehr einsteigerfreundlich ist.
  2. Java basiert auf dem Konzept der objektorientierten Programmierung. Wir Menschen können uns viel besser in objektorientiert programmierten Code reindenken, da dieses Konzept unserem instinktiven Denken sehr ähnelt.
  3. Java ist eine sehr berühmte und weit verbreitete Programmiersprache. Über die letzten Jahrzehnte hat sich die Sprache so stark in unterschiedlichsten Bereichen etabliert, sodass Millionen von Anwendungen entstanden sind, die in Java programmiert wurden. Java lernen bedeutet also, eine Programmiersprache zu erlernen, für die es massiv Nachfrage gibt.
  4. Bei der Programmiersprache Java handelt es sich um eine Allzweckprogrammiersprache. Ich bin in diesem Artikel bereits des Öfteren auf diesen Aspekt eingegangen, da dies gerade für Einsteiger von großem Vorteil ist. Grund: Du kannst mit der Wahl von Java nicht wirklich etwas falsch machen, da Du Dich nicht auf ein ganz bestimmtes Thema festlegen musst.
  5. Den zuvor ebenfalls detailliert beschriebenen Aspekt der Plattformunabhängigkeit, möchte ich nochmals als möglichen Grund anführen, Java zu lernen.
  6. Als Letztes möchte ich noch auf die umfassende Klassenbibliothek von Java verweisen. Diese ist mittlerweile so komplex, dass es wohl kaum jemanden gibt, der jedes Detail beherrscht. Du hast also bereits zahlreiche Klassen zur Verfügung, mit welchen Du immer wiederkehrende Anwendungsfälle sauber umsetzen kannst.

3. Wie schnell kann man Java lernen?

Du hast nun also schon einen Überblick über Java erhalten und ebenfalls einige Gründe gehört, die für das Erlernen der Programmiersprache Java sprechen.

Doch nun gibt es eine Frage, die uns über die letzten Jahre immer und immer wieder gestellt wurde. Dieses lautet:

Wie lange bzw. wie viel Zeit benötigt man, um die Programmiersprache Java zu erlernen?

Ein wahrer Klassiker. Und auch berechtigt, denn wenn man schon etwas Neues lernen möchte, dann will man natürlich auch ungefähr wissen, auf was man sich da einlässt.

Aus diesem Grund haben wir Dir hierfür ein extra und sehr ausführliches Youtube-Video produziert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schon mal vorweg: Natürlich können wir Dir keine exakte Zeitspanne nennen, die es benötigt, um Java programmieren zu lernen. Dies ist auch ganz logisch, denn jeder Programmier-Einsteiger startet mit anderen Voraussetzungen, hat unterschiedliche Lerntechniken, und so weiter.

Was ist also unser Ziel mit diesem Video?

Unser Ziel ist es, Dir eine grobe Tagesanzahl zu nennen, die Du in der Regel investieren musst, um die Grundlagen von Java zu beherrschen. Mit Grundlagen meinen wir, dass es Dir bereits möglich ist, erste eigene Ideen in Form von Java-Projekten umzusetzen. Dabei ist es wichtig, dass Du folgende Themen beherrschst:

  • Was ist Java? (Hintergrundwissen zu Java, benötigte Software, grundlegender Programmaufbau, etc.)
  • Variablen und Datentypen
  • Mathematische Operatoren
  • Fallunterscheidungen
  • Methoden/Funktionen
  • Arrays
  • Schleifen
  • Grundlagen der objektorientierten Programmierung

Im obigen Video erhältst Du detailliertere Informationen zu diesen Themen und außerdem auch immer eine grobe Zeitschätzung in Tagen, wie lange es in der Regel dauert, bis Du das Thema vernünftig verstehst. Es lohnt sich also definitiv, einen Blick in das Video zu werfen 🙂

4. Wie sollte man als Einsteiger Java lernen?

Da Du den Artikel bis zu dieser Stelle gelesen hast, bist Du wohl sehr daran interessiert, in die Java Programmierung einzusteigen. Doch jetzt stellst Du Dir wahrscheinlich noch eine letzte Frage:

WIE sollte man als Einsteiger Java lernen?

Hier gibt es jetzt natürlich unterschiedliche Möglichkeiten, denn wie Du ja sicherlich weißt, führen verschiedene Wege nach Rom 😉

Allerdings gibt es besonders in der heutigen Zeit gewisse Möglichkeiten, mit welchen man schneller ans Ziel gelangt, als mit anderen. Wenn Du also wissen möchtest, welche das sind, dann ist dieser letzte Abschnitt mit Sicherheit sehr interessant für Dich.

4.1. Privatlehrer

Die komfortabelste und wahrscheinlich effektivste Lösung, um Java programmieren zu lernen, ist die, gemeinsam mit einem Privatlehrer Schritt für Schritt an Java herangeführt zu werden. Hierbei gibt es aber zwei Probleme:

  1. Zum einen musst Du eine Person kennen bzw. finden, die die nötigen Java-Fähigkeiten und auch Lehrfähigkeiten besitzt, Dir Java auf eine leicht verständliche Art und Weise beizubringen.
  2. Zum anderen muss diese Person auch die notwendige Zeit haben, sich Dir anzunehmen.

Dieser Weg funktioniert also tendenziell gut für Leute, die einen guten Freund haben, welcher bereits Java programmieren kann und auch bereit ist, es Dir zu lernen. Ist dies nicht der Fall, muss man einen teuren Privatlehrer anheuern, der einem diese Art der Ausbildung ermöglicht.

4.2. Java-Bücher

Da sich sehr viele Menschen diese erste Variante nicht leisten können, greifen sie auf Programmier-Bücher zurück. Dies ist ein Weg, denn wir auf jeden Fall empfehlen können.

Problem hierbei ist allerdings, dass die Auswahl an Büchern sehr groß ist und die meisten Werke sehr umfangreich sind. Das bedeutet im Klartext, dass Du in den Buchhandlungen mit großer Wahrscheinlichkeit Java-Bücher vorfinden wirst, die über 1.000 Seiten besitzen.

Diese große Menge an Themen in nur einem Buch lässt sich zwar gut verkaufen (da man damit werben kann, ein umfassendes Java Werk zu erwerben), allerdings ist dies unserer Meinung nach nicht optimal für Einsteiger.

Wir sind nämlich der Meinung, dass Java-Einsteiger zunächst mal sauber strukturiert die Grundlagen erlernen sollten. Und zwar auf eine Art und Weise, mit welcher sie nicht überfordert werden.

Genau aus diesem Grund haben wir von Programmieren Starten das Java Einsteiger Buch geschrieben.

Es handelt sich dabei um ein E-Book, welches Dir als Einsteiger von 0 an die Grundlagen von Java beibringt. Das Buch wurde extra in einer für Einsteiger verständlichen Sprache geschrieben und enthält zahlreiche Codebeispiele, sodass Du das Gelernte auch direkt nachprogrammieren kannst. Da es aus unserer eigenen Produktion stammt, können wir es auch jedem Programmier-Einsteiger mit bestem Gewissen empfehlen:

Der schnelle Einstieg in Java

In diesem umfangreichen E-Book lernst Du die wichtigsten Grundlagen von Java.

Eigentlicher Preis: 29,90 € (Spare 86%)

HEUTE: 3,90 €

4.3. Java-Videokurse

Die heutige Zeit bietet aber noch eine weitere und vor allem effektivere Möglichkeit, um Java zu lernen: Und zwar kannst Du Dir das Java Wissen auch mithilfe eines Videokurses aneignen. Auch hierfür haben wir einen für Dich als Einsteiger passenden und wahnsinnig umfassenden Videokurs entwickelt:

Java Programmieren Masterkurs

In diesem umfangreichen Kurs lernst Du Schritt für Schritt den Umgang mit der Programmiersprache Java. Bei diesem Masterkurs handelt es sich um eine umfassende Komplettlösung, die Dir von den Grundlagen bis hin zu den fortgeschrittenen Konzepten alles lehrt.

Preis: 47,00 €

Dieser Videokurs geht weit über die im E-Book angeschnittenen Grundlagen hinaus. Zudem sind auch zahlreiche Übungsaufgaben, Zusammenfassungen und weitere nützliche Ressourcen integriert. Falls Du es also ernst damit meinst, Java zu lernen, dann bist Du mit diesem Kurs bestens bedient, denn durch diesen Kurs hast Du eine ähnliche Nutzer-Erfahrung, wie mit einem Privatlehrer. 

Grund: Aufgrund der Videos kannst Du uns beim Programmieren direkt über die Schultern sehen. Klicke einfach auf den grünen Button, um weitere Informationen zum Kurs und dessen Inhalten zu erhalten.